VACUUBRAND erweitert Standort in Bestenheid: Information zum Planungsstand bei OB-Besuch

Das Unternehmen VACUUBRAND fertigt seit über 50 Jahren Vakuumpumpen für das chemische, pharmazeutische, physikalische und medizinische Labor, sowie für industrielle Anwendungen. Mit derzeit rund 210 Mitarbeitern entwickelt und baut der Weltmarktführer seine Produkte am Standort Wertheim-Bestenheid und vertreibt sie in mehr als 100 Länder weltweit. Oberbürgermeister Stefan Mikulicz und Wirtschaftsförderer Jürgen Strahlheim besuchten das Unternehmen. Der geschäftsführende Gesellschafter Dr. Christoph Schöler und Geschäftsführer Dr. Frank Gitmans informierten über die geplanten Erweiterungsmaßnahmen. So wird nicht nur Platz für neue Maschinen und Montagearbeitsplätze geschaffen, sondern auch ein klimatisierter Raum für die hochpräzise Metallbearbeitung errichtet. Auch zusätzliche Büros und Sozialräume sind vorgesehen.
Der Startschuss für die größte Einzelinvestition in der Firmengeschichte wird im Frühjahr 2016 fallen. Im ersten Schritt ist eine Erweiterung der Produktionsfläche um rund 2.500 Quadratmeter vorgesehen. Außerdem wird vor dem Fertigungsgebäude ein vollautomatisches Lager mit 18.000 Stellplätzen errichtet. Mit diesen Erweiterungsmaßnahmen kann der Standort bis zu 270 Mitarbeitern einen Arbeitsplatz bieten. Parallel dazu werden interne Logistik- und Fertigungsstrukturen auf den modernsten Stand gebracht. Mittelfristig ist in einigen Jahren ein zweiter Erweiterungsschritt geplant und dann die Möglichkeit für ein weiteres, deutliches Mitarbeiterwachstum gegeben. Oberbürgermeister Mikulicz war begeistert von der gesamten Entwicklungsplanung. Dies alles sei ein deutliches Bekenntnis des Weltmarktführers für den Wirtschaftsstandort Wertheim.

 

Download pdf - Artikel im Newsletter der Wirtschaftsförderung Main-Tauber-Kreis (Februar 2016)