Karriere nach der Ausbildung Unsere jungen Kolleginnen und Kollegen bei VACUUBRAND berichten

Teilen
Share on email
Share on twitter
Share on linkedin
Junge Kolleginnen und Kollegen erzählen von ihrer Ausbildung bei VACUUBRAND
Junge Kolleginnen und Kollegen erzählen von ihrer Ausbildung bei VACUUBRAND

Jährlich beginnen junge Menschen ihre Ausbildung bei VACUUBRAND in Wertheim. Die Berufsausbildung ist ein wichtiger Grundbaustein für ihre Zukunft. Als mittelständisches Unternehmen, das weltweit tätig ist, legen wir großen Wert auf die intensive Betreuung der Jobeinsteiger. Darüber hinaus fördern wir sie bei ihrer Weiterentwicklung im Sinne lebenslangen Lernens. Welche Erfahrungen nehmen die Auszubildenden mit? Wie geht es nach erfolgreichem Abschluss weiter? Unsere Kolleginnen und Kollegen berichten von ihrem Berufsweg – von der Ausbildung bis zum Karrierestart als ausgebildete Industriekaufleute, Industriemechaniker oder Fachkräfte für Lagerlogistik.

Louis Gräßler, Industriekaufmann im Vertriebsinnendienst

Louis Gräßler, Industriekaufmann bei VACUUBRAND
Louis Gräßler, Industriekaufmann bei VACUUBRAND

Für mich stand früh fest, dass ich nach der Schule direkt eine Ausbildung machen und mein eigenes Geld verdienen möchte. Mir waren sowohl gewerbliche Inhalte mit Bezug zur Technik als auch kaufmännische Aspekte wichtig. Deswegen lag die Ausbildung zum „Industriekaufmann“ nahe. Die Ausbildung fand in Kooperation mit dem Schwesterunternehmen BRAND statt. Heute arbeite ich im Vertriebsinnendienst, was mir großen Spaß macht: Man hat einerseits Kontakt zum Kunden und muss andererseits den technischen Hintergrund für die Produkte und Anwendungen mitbringen und verstehen.

Während meines Vertiefungsjahrs bei VACUUBRAND gab es mehrere Highlights: Ich durfte Kollegen aus Vertrieb und Service zu Außendiensteinsätzen begleiten – sei es auf Händlermesse oder direkt beim Kunden vor Ort. Wir fuhren beispielsweise zum Karlsruher Institut für Technologie (KIT), wo unsere Vakuumpumpen beim Teilchenbeschleuniger* das nötige Vorvakuum für Turbomolekularpumpen erzeugen. Bei all diesen Erfahrungen habe ich hautnah erlebt, wie unsere Produkte die Kunden unterstützen und begeistern. Das hat mich darin bestärkt, meinen weiteren Berufsweg kundennah im Vertrieb zu suchen.

Mittlerweile betreue ich zusammen mit einem Verkaufsbereichsleiter das Verkaufsgebiet Lateinamerika, Spanien und Portugal. Hier kümmere ich mich um den gesamten Prozess von der Angebotserstellung über die Auftragserstellung bis hin zur Auftragsabwicklung. Das Verkaufsgebiet ist aufgrund der teilweise großen Entfernung, der kulturellen Unterschiede und verschiedenen Zeitzonen sehr anspruchsvoll. Es gibt immer wieder neue Herausforderungen zum Beispiel bei Zahlungsmodalitäten oder Logistik. Im Team mit meinen Kollegen lassen sich diese Herausforderungen aber immer schnell lösen.

*Teilchenbeschleuniger: Eine Anlage, die zur Erforschung der Naturgesetze und Materie dient. Im Innern eines Beschleunigers herrscht meist Vakuum, damit elektrisch geladene Teilchen ohne Ablenkung und mit möglichst geringer Reibung auf große Geschwindigkeiten beschleunigt werden können.

Maximilian Gerberich, Industriemechaniker in der Fertigung

Maximilian Gerberich, Industriemechaniker bei VACUUBRAND
Maximilian Gerberich, Industriemechaniker bei VACUUBRAND

Ich arbeite generell gerne mit den Händen und habe mich deswegen auch für die Ausbildung zum „Industriemechaniker“ entschieden. Von meinem Bruder, der bereits bei VACUUBRAND arbeitete, wusste ich, dass es einen technischen Ausbildungsmeister gibt, der sich zu 100 Prozent den Auszubildenden widmet und sie voran bringt. In den ersten Jahren lernte ich in der Lehrwerkstatt die Grundlagen von der Pike auf kennen: Bearbeitung von verschiedenen Materialien, Herstellung und Montage von Bauteilen nach Zeichnung sowie die Auswahl und Anwendung von Mess- und Prüfmitteln.

Für die weitere Karriere bei VACUUBRAND entschied ich mich für die Fertigungsabteilung. Dort habe ich zuerst an einfachen Werkzeugmaschinen in der maschinellen Fertigung gearbeitet. Nach und nach lernte ich auch Maschinen mit komplexeren Steuerungen und Bauteilen kennen und konnte sie selber einrichten. Richtig spannend wurde es, als ich in das Team zur Koordination einer neuen Automatisierungszelle* mit Roboter integriert wurde. Diese Aufgabe bedeutete einen Riesenschritt für mich, denn Büroarbeit inklusive Angebotseinholung und Absprachen mit Lieferanten war komplett neu für mich. Es war sehr interessant, die Planung über die Bestellung bis zur Inbetriebnahme zu begleiten. Und auch heute macht es noch Spaß, denn es gibt immer wieder neue Herausforderungen bei dem Projekt.

*Automatisierungszelle bei VACUUBRAND: Ein Roboter interagiert bei der Teilefertigung mit einer Werkzeugmaschine und einem Prüfgerät und übernimmt einen Großteil des Fertigungsablaufs.

Lena Ditterich, Fachkraft für Lagerlogistik im Wareneingang

Lena Ditterich, Fachkraft für Lagerlogistik im Wareneingang
Lena Ditterich, Fachkraft für Lagerlogistik bei VACUUBRAND, auf unserem Routenzug alias „Rennsemmel"

Ich bin ein sehr aktiver Mensch und gerne in Bewegung. Deswegen war ich auf der Suche nach einem Job, bei dem ich nicht täglich acht Stunden im Büro sitzend verbringe. Außerdem haben mich die spannenden Erzählungen meiner Eltern über die Tätigkeiten in Lager und Logistik neugierig gemacht. Deswegen entschied ich mich für die Ausbildung als „Fachkraft für Lagerlogistik“ bei VACUUBRAND. Und es hat sich gelohnt: Das junge Team nahm mich gleich sehr gut auf und meine Kollegen führten mich überall herum. Das automatische Kleinteilelager hat mich sofort beeindruckt, denn so ein modernes Lagersystem hat nicht jedes Unternehmen. Während meiner Ausbildung habe ich sehr viel gelernt: Wie man Waren richtig annimmt und kontrolliert, fachgerecht ein- und auslagert sowie kommissioniert*, verpackt und verlädt. Auch das Fahren von Gabelstaplern oder unserem Routenzug* für die Materialversorgung im Werk gehörte dazu.

Nach meiner Ausbildung habe ich im Wareneingang angefangen, weil es dort so abwechslungsreich ist. Wenn z.B. ein sieben Meter langes Stangenmaterial ankommt, muss ich flexibel auf diese Speziallieferung reagieren können. Es gefällt mir auch, dass ich als Fachkraft für Lagerlogistik bei VACUUBRAND viel in Bewegung bin. Außerdem erhalte ich jeden Tag die Anerkennung und das Vertrauen meiner Kollegen, dass ich auch neue Aufgaben sehr gut erledigen kann. Mein mittelfristiges Ziel ist, noch meinen Meister zu machen. Aber jetzt möchte ich erst einmal eine Zeit lang weiter Erfahrungen sammeln.

*Kommissionieren: Einzelne Artikel aus dem automatischen Kleinteilelager werden für den jeweiligen Kunden- oder Fertigungsauftrag zusammengestellt.

*Routenzug: Ein Transportmittel, das aus Zugfahrzeug und Anhänger besteht. Er beliefert verschiedene Haltestellen innerhalb des Werks wie Produktion, Montage oder Versand mit Teilen.


Gründe für eine Ausbildung bei VACUUBRAND

„Motivierte und qualifizierte Mitarbeiter sind der Grundstein unseres Erfolgs. Deswegen legen wir großen Wert auf eine optimale Aus- und Weiterbildung“, erklärt Luisa Christoph aus der Personalabteilung von BRAND International*: „Wir begleiten und fördern unsere Berufseinsteiger intensiv, damit sie sich sowohl persönlich als auch fachlich weiter entwickeln können.“ Dazu gehören ein gutes Betriebsklima, interessante Aufgaben und eine attraktive Work-Life-Balance.

Bei VACUUBRAND erwartet neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein familiäres Umfeld mit werteorientierter und nachhaltiger Unternehmenskultur. Kurze Kommunikationswege und flache Hierarchien sorgen für den direkten Draht zu Kollegen und Vorgesetzen. Jobs mit abwechslungsreichen Tätigkeiten bieten sowohl Freiraum für selbstständiges Arbeiten als auch betriebliche Weiterbildungen im Sinne lebenslangen Lernens.

* BRAND International: Die Shared Services Gesellschaft bietet der Unternehmensgruppe gemeinsam genutzte Dienstleistungen unter anderem für Personalthemen an.

Highlights der Ausbildung bei VACUUBRAND:

  • Eigene Ausbildungswerkstatt (Industriemechanik) mit moderner Ausstattung
  • Betreuung durch eigenen Ausbildungsmeister
  • Sehr guter Ruf der Werkstatt und Ausbildung in der Region
  • IHK-Prüfungsbetrieb für Industriemechanik
  • Programm in 17 verschiedenen Abteilungen bei VACUUBRAND und der Schwesterfirma BRAND

Möchtet auch ihr mit eurem Engagement den Erfolg unseres Unternehmens mit gestalten? Dann informiert euch gerne bei uns.

Teilen
Share on email
Share on twitter
Share on linkedin
verfasst von:

Content Manager